Solarthermie

Anwendung im System

  • Solaranlagen unterstützen die Wärmeerzeugung
  • Sie sparen erheblich Energie ein, durch Trinkwarmwasserbereitung oder Heizungsunterstützung
  • Anlagen meist bivalent ausgeführt
  • Optimale Kombination der Wärmeerzeuger im System notwendig
Flossmann & Grünbeck Solarthermie

Warmwasserbereitung

  • Kollektorfeld zur Erhitzung des Wärmeträgers
  • Solarspeicher zur Wärmespeicherung
  • Pumpe, Temperaturanzeige, Ausdehnungsgefäß, Ventil, Entlüftung
  • Regler zur Steuerung der Solarpumpe

Unterstützung der Heizung

  • Größere Kollektorfläche um das 2 bis 2,5-fache notwendig
  • Brennstoffeinsparung erreicht 10 % bis 30 % (Niedrigenergiehaus: bis 50 %)
  • Puffer- oder Kombispeicher mit Warmwasserbereiter notwendig


Sonstige Anwendungen

  • Wärme für Frei- und Hallenbäder
  • Schwerkraftgetriebene Systeme mit Speicher oberhalb des Kollektors
  • Systeme für Kälteanlagen (solare Klimatisierung)
  • Systeme zur Bereitstellung von Prozesswärme


Ihre Vorteile

  • Fast alle Wärmeerzeuger sind mit Solarthermie kombinierbar
  • Für die meisten Anforderungen sind fertige Systeme verfügbar
  • Solaranlagen unterstützen die Heizung- und Warmwasserbereitung
Flossmann-Grünbeck-GmbH